Willkommen > Au-pair > USA > Richtlinien

Richtlinien

Das Au-pair-Programm in den USA unterliegt ähnlich wie in Deutschland staatlichen Richtlinien, die vom US-amerikanischen Außenministerium festgelegt wurden. Dazu gehören die Mindestvoraussetzungen, Regelungen der maximalen Arbeitszeit, des Taschengeldes und vieles mehr. Wir haben hier die wichtigsten einmal aufgelistet:
  • Alter zwischen 18 und 26 (Au-pairs können während des Aufenthaltes 27 werden)
  • ledig
  • abgeschlossene Schulausbildung mit min. 12. Klassen
  • Sprachkenntnisse in "conversational English"
  • guter Gesundheitszustand
  • min. 200 Stunden Erfahrung in Kinderbetreuung
  • charakterliche Eignung
  • polizeiliches Führungszeugnis
Dazu kommen noch einige Punkte, die den Aufenthalt betreffen:
  • Teilnahme an Bildungskursen mit Bezug zur amerikanischen Kultur
  • Teilnahme an monatlichen Au-pair Treffen und an einem Einführungsworkshop
  • Besuch von zwei kulturellen Veranstaltungen
  • Au-pairs erhalten ein eigenes möbliertes Zimmer
  • Au-pairs leben mit der Gastfamilie
  • Au-pairs erhalten ein dreitägiges Training mit der Gastfamilie
  • Au-pairs verrichten leichte Hausarbeiten im Zusammenhang mit den Kindern
Arbeitszeiten und Freizeiten sind ebenfalls geregelt:
  • Maximale Wochenarbeitszeit: 45h
  • Maximale Tagesarbeitszeit: 10h
  • Die Arbeitszeiten können gesplittet sein, zum Beispiel:
    • 4h vormittags, 5h nachmittags
    • Mo 10h, Di 6h, Mi 9h, u.s.w.
  • ein freies Wochenende im Monat
  • 1,5 freie Tage in der Woche
  • 2 Wochen bezahlter Urlaub im Jahr
Und zu guter letzt noch die Regelungen von Taschengeld und anderen Leistungen der Gastfamilie:
  • wöchentliches Taschengeld: $195,75
  • Krankenversicherung
  • max. $500,- Zuschuss zu den Kosten der Bildungskurse