Kosten

Neben den Fragen zum Ablauf einer Vermittlung ist es natürlich auch wichtig, welche Kosten auf Sie als Gastfamilie zukommen. Wir haben für Sie eine kleine Aufstellung vorbereitet.

Für einen 12-monatigen Aufenthalt müssen Sie mit folgenden Kosten und Gebühren rechnen:

einmalige Kosten

Vermittlungsgebühr einschließlich 19% MwSt.

320,00 €
Kosten und Gebühren bei den Ausländerbehörden
Abgabe einer Verpflichtungserklärung25,00 €
Ausstellung der Aufenthaltsgenehmigung50,00 €

monatliche Kosten

monatliches Taschengeld Ihres Au-pairs260,00 €
Kranken-, Unfall-, Haftpflichtversicherung30,00 bis 50,00 €
(alle Angaben ohne Gewähr, Stand: April 2010, Änderungen vorbehalten)

Zusätzlich zu diesen Kosten kommen noch die Ausgaben für Verpflegung und Unterbringung des Au-pairs, sowie evtl. eine Fahrkarte des öffentlichen Personennahverkehrs oder die Benutzung eines zur Verfügung gestellten Autos auf die Gastfamilie zu.

Die Kosten für die Anreise trägt das Au-pair. Wir raten von Vereinbarungen ab, Bewerberinnen oder Bewerbern Geld für Reisekosten ins Heimatland zu überweisen.

Von den Kosten eines Sprachkurses trägt gemäß der Richtlinien der Agentur für Arbeit die Gastfamilie einen Anteil von 50,00 €.

Übrigens: Die Kosten für das Au-pair sind im Normalfall von der Einkommensteuer absetzbar. Bitte beachten Sie dabei die von den Finanzbehörden vorgegebenen Richtlinien, wie z.B. die Überweisung des Taschengeldes auf ein Konto - Näheres weiß sicher Ihr Steuerberater.